Systemtelefon
ST 40 IP
16
Aufstellungsort
Stellen Sie das ST 40 IP an einem geeigneten Ort auf. Bitte beachten Sie beim Aufstellen folgende
Punkte:
- Nicht an Orten, an denen das Telefon durch Wasser oder Chemikalien bespritzt werden kann.
- Kunststofffüße des Telefons:
Ihr Gerät wurde für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt. Durch Chemikalien, die in der Pro-
duktion oder bei der Pflege der Möbel verwendet werden, kann es zu Veränderungen der Telefon-
Kunststofffüße kommen. Die so durch Fremdeinflüsse veränderten Gerätefüße können unter
Umständen unliebsame Spuren hinterlassen. Aus verständlichen Gründen kann für derartige
Schäden nicht gehaftet werden. Verwenden Sie daher, besonders bei neuen oder mit Lackpflege-
mittel aufgefrischten Möbeln, für Ihr Telefon eine rutschfeste Unterlage.
Reinigung
Sie können Ihr Telefon problemlos reinigen. Beachten Sie folgende Punkte:
- Wischen Sie das Telefon mit einem leicht feuchten Tuch ab oder verwenden Sie ein Antistatiktuch.
- Verwenden Sie niemals ein trockenes Tuch (Aufladung könnte zu Defekten der Elektronik führen).
- Achten Sie in jedem Fall darauf, daß keine Feuchtigkeit eindringen kann
(Schalter und Kontakte könnten beschädigt werden).
Einlegen der Beschriftung für die
Funktionstasten
Ihrem ST 40 IP ist ein Beschriftungsstreifen beigelegt, der auf der
Vorderseite die Standardbelegung des ST 40 IP aufgedruckt hat (sie-
he Seite 12), auf der Rückseite können Sie Ihre eigene Belegung von
Hand eintragen.
Gehen Sie mit dem Fingernagel oben zwischen Fenster und Telefon-
gehäuse. Ziehen Sie das Fenster so nach unten, daß es sich wölbt.
Nun können Sie es herausnehmen.
Legen Sie den Beschriftungsstreifen ein. Mit dem Konfigurationsprogramm TK-Suite Set kön-
nen Sie sich am PC entsprechende Schilder ausdrucken.
Zum Einlegen stecken Sie das Fenster unten wieder in die Vertiefung. Durch Druck nach un-
ten wölbt sich das Fenster und Sie können es wieder einsetzen.