1
2
3 6
7
8
4
5
Kurzanleitung
Wir freuen uns, dass Sie sich für eine SOMFY-Gefahrenwarnanlage entschieden haben.
Um den Installationsprozess und die Inbetriebnahme zu beschleunigen, haben wir diese Kurzanleitung
verfasst.
Weitere Einzelheiten nden Sie in der ausführlichen Installations- und Gebrauchsanleitung, die Sie unter www.
somfy-download.de herunterladen können.
Funktionsweise der Gefahrenwarnanlage
Aktivieren
LCD-Bedienteil, Fernbedienung und Chipausweis
ermöglichen die Steuerung der Gefahrenwarnanlage.
Einbruchver-
such
erkennen
Der Bewegungsmelder detektiert jede Bewegung in einem Raum (je nach
Version auch mit Ausblendung eines kleinen Haustieres).
Er ist bei der Lieferung für eine sofortige Auslösung konguriert. Die
Einstellung für eine verzögerte Auslösung wird in der ausführlichen Anleitung
erläutert.
Der Öffnungsmelder detektiert das Öffnen einer Tür oder eines Fensters.
Er ist bei der Lieferung für eine verzögerte Auslösung konguriert. Die
Einstellung für eine sofortige Auslösung wird in der ausführlichen Anleitung
erläutert.
Wenn Sie mehrere Überwachungszonen festlegen möchten, müssen Sie
diese Einbruchmelder entsprechend kongurieren (siehe ausführliche
Anleitung).
Abschrecken/
Alarmieren/
Melden
Bei einem Einbruch analysiert die Zentrale die von den Meldern gesendeten
Daten, löst die Sirene aus und sendet eine Alarmmeldung.
Sie kann auch eine ggf. vorhandene Außensirene auslösen.
Das System wird mit Batterien betrieben und verwendet eine Funktechnologie. Es ist daher drahtlos
und benötigt keine Elektroinstallation.
Installationshinweise zur Optimierung der Funkreichweite
Die gute Ausbreitung von Funkwellen ist abhängig von den Eigenschaften der Materialien, die sie durchdringen
müssen. Je nach Konstruktionstyp kann die Funkreichweite variieren:
Gipskartonplatte/Gips/Holz
90 bis 100 %
Ziegelstein/Mauerstein
65 bis 95 %
Stahlbeton
10 bis 70 %
Metall
0 bis 10 %
Wenn ein Material die Ausbreitung von Funkwellen behindert, werden diese reektiert und können insbesondere
den Empfang der Zentrale beeinträchtigen. In den meisten Fällen reicht es aus, den Standort der Zentrale leicht zu
verändern, um Beeinträchtigungen zu vermeiden.
Platzieren Sie die Zentrale in der Mitte der Wohnung an einer freien Stelle und nicht in der Nähe von Schalttafeln,
Metallächen oder Geräten, die Funkstörungen verursachen können (z. B. Heimkino mit Surround-Sound)
.
Montieren Sie alle Komponenten mehr als 60 cm über dem Boden.
Wählen Sie für alle Komponenten eine Position an einer Wand mit einem guten Oberächenzustand, damit die
Selbstschutzvorrichtungen (Sabotageschutz) nicht beeinträchtigt werden.
Abdeckungen aller Komponenten öffnen
Trennen Sie die Komponenten des Sets von den zusätzlich gekauften Komponenten.
Die Komponenten des Sets sind bereits in der Zentrale gespeichert.
Zusätzlich gekaufte Komponenten müssen noch in der Zentrale gespeichert werden.
Öffnungsmelder montieren
Befestigen Sie den Öffnungsmelder nicht auf einer Metalläche.
1
Platzieren Sie den Melder im Innern der Wohnung auf dem Rahmen der Öffnung und
zwar waagrecht oder senkrecht an der sich öffnenden Seite (Seite ohne Angeln).
Der Melder und sein Magnet müssen zwischen den beiden Markierungen exakt
ausgerichtet sein.
Distanz-
stücke
Ausrichtung
Max. 10 mm
Melder
Magnet
Verwenden Sie zum Justieren
des Magneten und/oder des
Melders die mit dem Produkt
gelieferten Distanzstücke.
Sie können den Melder
auch mithilfe von zwei unter
dem Melder nebeneinander
befestigten Distanzstücken
anheben.
3 Schließen Sie die
Abdeckung.
4 Testen Sie die Komponente:
Drücken Sie die Taste
auf dem Melder:
...PIEP
Die Kontrolllampe des Melders
leuchtet bei jedem Öffnen/
Schließen der Tür 2 Minuten lang
auf.
Ø 4 mm
2
Bewegungsmelder mit Kleintierausblendung
montieren
Alle Somfy-Bewegungsmelder erkennen jede Bewegung und Temperaturänderung eines sich
bewegenden Körpers (Mensch oder Tier) oder einer Wärmequelle (Ofen, Heizkörper, Kamin,
Staubsaugerroboter).
Bis zu 12 m
2,40 m
Um eine möglichst große Fläche zu
schützen, kann der Melder in einer Ecke
des Raumes 2,40 m über dem Boden
platziert werden.
Die Erfassungsbereiche der
verschiedenen Bewegungsmelder
dürfen sich nicht überschneiden.
90°
90°
1
Ø 6 mm
2 Schließen Sie die Abdeckung.
3 Testen Sie die Komponente:
Positionieren Sie die Steckbrücke
3 für den Test-Modus (EIN)
(siehe Installations- und
Gebrauchsanleitung).
Die Kontrolllampe
leuchtet auf, wenn Sie
durch den
Erkennungsbereich
des Melders gehen.
4 Bringen Sie die Steckbrücke 3 nach den Tests wieder in die
Position AUS.
Bewegungsmelder montieren
Alle Somfy-Bewegungsmelder erkennen jede Bewegung und Temperaturänderung eines sich
bewegenden Körpers (Mensch oder Tier) oder einer Wärmequelle (Ofen, Heizkörper, Kamin,
Staubsaugerroboter).
Bis zu 10 m
2,30 m
Um eine möglichst große Fläche zu
schützen, kann der Melder in einer Ecke
des Raumes 2,30 m über dem Boden
platziert werden.
Die Erfassungsbereiche der
verschiedenen Bewegungsmelder
dürfen sich nicht überschneiden.
90°
90°
1
OBEN
UNTEN
Ø 6 mm
2 Schließen Sie die Abdeckung.
3 Testen Sie die Komponente:
Drücken Sie die Taste
auf dem Melder:
...PIEP.
Die Kontrolllampe des
Melders leuchtet bei
jedem Öffnen/
Schließen der Tür 2
Minuten lang auf.
Mitgelieferte Batterien in die Komponenten einsetzen
Die Batterien der Fernbedienungen sind bereits eingesetzt.
Achten Sie auf die richtige Polung. Stellen Sie sicher, dass die Enden der Batterien die Batteriekontakte
berühren.
Lithiumbatterie
im Beutel mit den Distanzstücken.
Setzen Sie die Batterie mit +
nach oben ein.
Die Abdeckungen nicht sofort schließen.
Zusätzliche Komponenten speichern
1 Aktivierung des Speichermodus 2 Speicherung der Komponenten
Auf der Zentrale:
Drücken Sie zum Aktivieren des
Speichermodus kurz die Taste PROG,
die rote Kontrolllampe leuchtet
kontinuierlich,
... PIEP der Zentrale.
Sie haben jeweils 2 Minuten Zeit, um eine
oder mehrere Komponenten zu speichern.
Sobald eine Komponente gespeichert ist,
stehen erneut 2 Minuten zur Verfügung.
Der PIEPTON meldet, dass die
Komponente erfolgreich in der Zentrale
gespeichert wurde.
Wenn die 2 Minuten abgelaufen sind,
müssen Sie erneut die Taste PROG
der Zentrale drücken, um in den
Speichermodus zurückzukehren.
Außensirene
Öffnen Sie die Sirene.
Drücken Sie kurz die
Taste PROG.
... PIEP der Zentrale.
... PIEP der
Außensirene.
Zusätzlicher Chipausweis
Drücken Sie einmal die Taste OFF:
...PIEP.
Halten Sie den Chipausweis vor
das LCD-Bedienteil: ...PIEP.
Zur Speicherung eines zweiten
Chipausweises wiederholen Sie den
Vorgang.
Fernbedienung
Tastendruck OFF.
... PIEP der Zentrale.
Melder
Tastendruck.
... PIEP der Zentrale.
PROTEXIOM START / ULTIMATE
Funk-Gefahrenwarnanlage
121349B 02/2017

Summary of content (2 pages)