DE - Deutsch - Bedienungslanleitung
2
• Die Einrichtung ist für den dauerhaften Einbau in
ein Gebäude oder eine andere geeignete Struktur
konzipiert.
• Die nationalen Vorschriften für die Installation der
Einrichtung sind einzuhalten.
• Die elektrische Anlage, an die die Einheit
angeschlossen ist, muss mit einem bipolaren
Schutzschalter versehen werden.. Zwischen
den Kontakten muss mindestens ein Abstand
von 3mm vorhanden sein. Der Schalter muss
eine Schutzeinrichtung gegen Erde Fehlerstrom
(Dierenzial) und gegen Überstrom haben
(magnetothermisch, bis zu 20A).
• Unterbrechen Sie die Stromversorgung, bevor die
beschriebenen Arbeiten durchgeführt werden.
• Die Installationskategorie (auch als
Überspannungskategorie bezeichnet) gibt
den Pegel der Netzspannungsstöße an, denen
die Ausrüstung ausgesetzt ist. Die Kategorie
hängt vom Installationsort der Ausrüstung
und von den externen Schutzeinrichtungen
gegen Spannungsstöße ab. Ausrüstungen in
einer gewerblichen Umgebung, die direkt mit
den Hauptzweigen der Versorgungsanlage
verbunden sind, gehören zur Installationskategorie
III. In diesem Fall ist eine Abstufung auf
Installationskategorie II erforderlich. Dies kann
durch den Einsatz eines Isoliertransformators
mit einem geerdeten Schirm zwischen
Primär- und Sekundärwicklung erreicht
werden. Alternativ können UL-gelistete
Überspannungsschutzvorrichtungen (SPD)
von Fase zu Nullleiter und von Nullleiter
zur Erde geführt werden. UL-gelistete
Überspannungsschutzvorrichtungen sind
für die wiederholte Begrenzung kurzzeitig
auftretender Spannungsspitzen und für die
folgenden nominellen Betriebsbedingungen
auszulegen: Typ 2 (Dauerhaft angeschlossene
Überspannungsschutzvorrichtungen für
die Installation auf der Ladungsseite der
Hilfseinrichtung); Nennentladestrom (In) 20kA min.
Benutzt werden können beispielsweise: FERRAZ
SHAWMUT, STT2240SPG-CN, STT2BL240SPG-
CN, speziziert für 120/240Vac, (In=20kA). Der
maximale Abstand zwischen dem Einbau und der
Abkürzung ist 5m.
4 Identifizierung
4.1 Beschreibung und
Bezeichnung des Produktes
Netzteilmodul für LED-Infrarotscheinwerfer GEKO
IRH.
4.2 Kennzeichnung des Produkts
Siehe das Schild außen auf der Verpackung.
5 Vorbereitung des
Produktes auf den
Gebrauch
Jede vom Hersteller nicht ausdrücklich
genehmigte Veränderung führt zum Verfall
der Gewährleistungsrechte.
5.1 Entfernen der Verpackung
und Inhalt
5.1.1 Entfernen der Verpackung
Bei der Lieferung des Produktes ist zu prüfen, ob die
Verpackung intakt ist oder oensichtliche Anzeichen
von Stürzen oder Abrieb aufweist.
Bei oensichtlichen Schadensspuren an der
Verpackung muss umgehend der Lieferant
verständigt werden.
Bewahren Sie die Verpackung auf für den Fall, dass
das Produkt zur Reparatur eingesendet werden muss.
5.1.2 Inhalt
Prüfen Sie, ob der Inhalt mit der nachstehenden
Materialliste übereinstimmt:
• Netzteil
• Bedienungslanleitung
5.2 Sichere Entsorgung der
Verpackungsmaterialien
Die Verpackungsmaterialien sind vollständig
wiederverwertbar. Es ist Sache des
Installationstechnikers, sie getrennt, auf jeden
Fall aber nach den geltenden Vorschriften des
Anwendungslandes zu entsorgen.
Im Falle der Rückgabe des nicht korrekt
funktionierenden Produktes empehlt sich die
Verwendung der Originalverpackung für den
Transport.