User Guide

26
•Siehe „Technische Daten des Projektors“ auf Seite 59 für die native Anzeigeauflösung auf
diesem Projektor. Um bestmögliche Anzeigeergebnisse zu erzielen, sollten Sie nach
Möglichkeit ein Eingangssignal auswählen und verwenden, das diese Auflösung
ausgeben kann. Andere Auflösungen werden, entsprechend der Einstellung für das
Bildformat, auf den Projektor angepasst, wobei es zu Verzerrungen und zum
Verschwimmen des Bildes kommen kann. Unter „Auswahl des Bildformats“ auf Seite 29
finden Sie weitere Einzelheiten.
HDMI Eingangseinstellungen ändern
Falls Sie den Projektor an ein Gerät (wie z.B. einem DVD oder Blu-ray Playeer) über den
HDMI Eingang des Projektors anschließen möchten und die projizierte Bild falsche Farben
anzeigt, ändern Sie bitte den Farbraum auf einen Bereich, der dem Farbraum des
Ausgabegerätes entspricht.
Gehen Sie folgendermaßen vor:
1. Öffnen Sie das OSD-Menü und wechseln Sie zum Menü QUELLE.
2. Drücken Sie auf zur Markierung von HDMI Format und drücken Sie auf /
zur Auswahl eines Farbraums, welcher der Farbraumeinstellung des angeschlossenen
Ausgabegerätes entspricht.
RGB: Stellt den Farbraum auf RGB ein.
YUV: Stellt den Farbraum auf YUV ein.
Auto: Stellt den Projektor auf die automatische Erkennung der
Farbraumeinstellung des Eingangssignals ein.
3. Drücken Sie auf zur Markierung von HDMI Bereich und drücken Sie auf /
zur Auswahl eines HDMI Farbbereichs, welcher der Farbbereichseinstellung des
angeschlossenen Ausgabegerätes entspricht.
Erweitert: Stellt den HDMI Farbbereich auf 0 – 255 ein.
Normal: Stellt den HDMI Farbbereich auf 15 – 235 ein.
Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn der HDMI-Eingang verwendet wird.
Lesen Sie die Dokumentation des Gerätes, um mehr über die Farbraumeinstellung zu
erfahren.
Einstellen des projizierten Bildes
Einstellung des Projektionswinkels
Der Projektor besitzt einen Einstellfuß. Er
verändert die Bildhöhe und den vertikalen
Projektionswinkel. Schrauben Sie den Einstellfuß
an, um den Winkel so einzustellen, dass sich das
Bild an der gewünschten Stelle befindet.
Wenn der Projektor nicht auf einer ebenen Fläche
steht oder die Leinwand und der Projektor nicht
senkrecht zueinander ausgerichtet sind, entsteht
eine Schrägprojektion des Bildes. Um dies zu
korrigieren, lesen Sie „Korrektur der Schrägprojektion“ auf Seite 27 für weitere
Einzelheiten.
Blicken Sie während des Betriebs nicht direkt in die Projektorlinse. Durch das intensive Licht
können Ihre Augen möglicherweise geschädigt werden.